Über uns

Die Kurt Graulich Stiftung

Die Kurt Graulich Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts und Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen. Seit der Gründung am 1. Januar 1995 hat die Stiftung über eine Million Euro ausgeschüttet. Auf dieser Seite erfahren Sie alles zum Hintergrund der Stiftung. Lesen Sie außerdem mehr über unsere Förderschwerpunkte, unseren Gründer und unser Kuratorium.

Ziele

Die Ziele

Unser Ziel ist es, in Not geratenen Menschen schnell und unbürokratisch finanzielle und praktische Hilfe zu leisten. Die Stiftung unterstützt regional und überregional Einzelpersonen und soziale Projekte, die sich um Randgruppen der Gesellschaft kümmern. In Verbundpartnerschaften arbeitet die Stiftung mit kirchlichen und unabhängigen Institutionen zusammen. Gründer Kurt-Jochem Graulich war im Beirat zahlreicher sozialer Einrichtungen.

Die Grundlage

Die Grundlage

Die Finanzgrundlage bilden die Erträge aus Stiftungskapital, Spenden und Beiträgen von Stiftungsmitgliedern. Weitere Einnahmequellen sind verschiedenste Veranstaltungen: Benefizkonzerte und Vorträge bekannter Persönlichkeiten.
Das Vermögen der Stiftung betrug bei der Gründung 50.000 DM. Durch Zustiftungen ist es bis heute auf über 250.000 Euro angewachsen.

Der Stiftungspreis

Der Stiftungspreis

Alljährlich zum Todestag des Vaters Kurt Graulich (Namensgeber der Stiftung) am 18. September, wird im Rahmen einer kleinen Feierstunde der Stiftungspreis der Kurt Graulich Stiftung – in Höhe von 5.000 Euro – verliehen. Dieser geht an soziale Einrichtungen oder Persönlichkeiten, deren Arbeit und Wirken den Richtlinien der Stiftung entsprechen. Erfahren Sie mehr über den Stiftungspreis.

Stimmen zur Kurt Graulich Stiftung

In den vergangenen Jahren haben uns viele Stimmen aus dem öffentlichen Leben in unserer ehrenamtlichen Arbeit Bestätigung gegeben und uns gezeigt: Für die gemeinsame Sache einzustehen ist der einzig richtige Weg. Im Folgenden finden Sie Auszüge aus Statements, die uns zugetragen worden sind.

Nancy Faeser
Herr Graulich hat mit seiner Stiftung dazu beigetragen, dass die Gesellschaft etwas gerechter wird (...). Er engagiert sich außergewöhnlich stark für die Schwachen in der Gesellschaft und macht dies mit hoher Empathie.
Nancy Faeser
damaliges Mitglied d. Hessischen Landtages, Innenpolitische Sprecherin der SPD u. Generalsekretärin d. SPD Hessen
Michael Antenbrink
Kurt-Jochem Graulichs Engagement ist vorbildlich und Beispiel gebend. Das Wirken ist stets an der guten Sache orientiert, die eigene Person in ein helles Licht zu rücken läge ihm völlig fern. Sein Engagement ist ein zur Nachahmung aufforderndes Beispiel gelebter Werte.
Michael Antenbrink
damaliger Bürgermeister der Stadt Flörsheim am Main
Julia und Jeffrey Gordon
Kurt-Jochem kennen wir seit etwa 30 Jahren. In dieser Zeit haben wir ihn als warmherzigen, großzügigen Menschen mit vielseitigen Interessen und nicht zuletzt als sehr erfolgreichen Unternehmer und Stiftungsgründer kennengelernt.
Julia und Jeffrey Gordon
Zentrum im Kraichgau
Martin Hanauer
Vor allem die Nachhaltigkeit dieser Hilfe ist ihm ein wichtiges Anliegen. So bemühen sich Stiftungsgründer und Kuratorium über die momentane Hilfe hinaus für Menschen, die es nicht leicht haben im Leben (...) eine neue Lebensperspektive anzubieten, sie zu ermutigen und zu stärken.
Martin Hanauer
Pfarrer im Ruhestand, ev. Kirchengemeinde Flörsheim am Main
Ottmar Vorländer
Den Caritasverband Main-Taunus und Kurt-Jochem Graulich verbinden die zentralen Werte einer christilich geprägten Gesellschaft mit menschlichem Antlitz. (...) Glaube und Nächstenliebe gehören für ihn zusammen.
Ottmar Vorländer
damaliger Geschäftsführer des Caritasverbands Bezirk Main-Tanus e.V.

Bankverbindungen

Taunus Sparkasse
IBAN: DE56 5125 0000 0009 0870 60
BIC: HELADEF1TSK
Konto: 908 7060

Nassauische Sparkasse
IBAN: DE47 5105 0015 0208 0786 82
BIC: NASSDE55XXX
Konto: 208 078 682

Kurt Graulich Stiftung „Helfen in Not“

Höllweg 7
65439 Flörsheim am Main
Telefon: 0151 4490 1074
E-Mail: info@kurt-graulich-stiftung.de

Wichtige Links
Auf Social Media folgen
Kurt Graulich Stiftung